Schweizerklub Finnland
Mitglied der ASO

 

 

Aktuelle Anlässe
Klubnotizen
Statuten
Jahresberichte

Protokolle der Jahresversammlung

Auslandschweizerrat
Kleinanzeigen
Links

Home

 

 

Jahresbericht 2014 des Präsidenten

Im Vereinsjahr 2014 war die Schweiz in Finnland recht prominent vertreten: Anfang April weilte Bundespräsident Didier Burkhalter auf Staatsbesuch in Finnland. Im November füllte der wohl schnellste Mann der vertikalen Welt, Ueli Steck, einen grossen Saal und zog die Zuhörer in seinen Bann. Am gleichen Wochenende gewann Simon Amman beide Springen in Kuusamo. Und am Itsenäisyyspäivä wurde der Schweizer «Propaganda»-Film «Ein kleines Volk wehrt sich» aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs im Kino gezeigt. Da konnten wir vom Schweizerklub Finnland natürlich nicht abseits stehen und haben unseren Mitgliedern durchs Jahr ebenfalls ein abwechslungsreiches Programm geboten.

Frühling

Das Vereinsjahr begann mit der Jahresversammlung Ende März. Es freut uns immer, wenn möglichst viele Mitglieder aktiv an der Jahresversammlung teilnehmen. Ideen und Feedback sind allzeit willkommen.
Den Racletteabend hatten wir wieder zusammen mit den Sveitsin Ystävät Suomessa (SYS) durchgeführt. Die SYS unterstützt uns bei diesem Anlass auch immer sehr stark bei der Organisation.
Ebenfalls im Frühling hatten wir die Deutsche Bibliothek besucht. Die Bibliothekarin hat uns zuerst einen Überblick gegeben. Anschliessend hat uns Sabine Vilponen einige Schweizer Autorinnen und Autoren vorgestellt, deren Werke in der Bibliothek zu finden sind. Andrea Kaufmann hat den anwesenden Kindern einige Geschichten vorgelesen. Die Deutsche Bibliothek am Kasarmitori ist für Schweizerinnen und Schweizer einen Besuch wert; es gibt viele Bücher mit einem Bezug zur Schweiz.

Sommer

Bei der Bundesfeier am 1. August hatten wir einmal mehr Wetterglück und konnten das Buffet draussen aufbauen. Dieses Jahr hatten wir dank dem Einsatz von Botschafter Maurice Darier und dem Botschaftsteam wieder Würste aus der Urschweiz; aus Muotathal. Mit knapp hundert Gästen bleibt die Nationalfeier unser grösster Anlass.

Herbst

Unsere Herbst-Pilzwanderung war in Hinsicht der Teilnehmerzahl nicht wirklich ein Erfolg – was die Pilzausbeute anbelangte jedoch schon: So viele schöne Steinpilze hatten wir wohl noch nie gefunden. Und damit bleibt auch der genaue Ort unserer Pilzfunde unser Geheimnis.
[...]. [...].
Im Herbst wird jeweils unsere Jasskönigin oder Jasskönig gekrönt. Dieses Jahr hatte Carin Sahlberg bessere Karten und – noch wichtiger – wusste diese gekonnt einzusetzen: Sie hat die Jassmeisterschaften mit einem komfortablen Vorsprung für sich entscheiden können.
Die Jahresversammlung hatte dem Vorstand den Auftrag erteilt, pro Jahr einen kulturellen Anlass zu unterstützen. Wir hatten einen Anlass der Deutschen Bibliothek Helsinki ausgewählt: Daniela Schwegler hat aus ihrem Buch «TRAUM ALP – Älplerinnen im Portrait» vorgelesen. Untermalt mit schönen Bildern von Vanessa Püntener. Das Buch erzählt vom Leben von Älplerinnen in den Schweizer Alpen.

Winter

In der Zeitrechnung des Schweizerklubs beginnt mit dem Fondueabend der Winter. Dieses Jahr kam die Fonduemischung direkt aus der Schweiz und wir bereiteten elf Portionen davon vor. Nach dem Fondue wurde eifrig an der Medienbörse gehandelt und Lotto gespielt. Mit dem Erlös des Lottos werden die Kinderweihnachten mitfinanziert.
Der fröhlichste Anlass sind ohne Frage die Kinderweihnachten. Heuer waren wir so viele, dass uns der Samichlaus aus Platz- und Sicherheitsgründen nicht wie gewohnt in der Krypta besuchen konnte. Den Kindern scheint das egal zu sein. Samichlaus ist Samichlaus. Zusammen mit Eltern waren wir über 70 Personen.

Und dann noch dies ...

Simon Riesen hatte uns dieses Jahr wiederum im Auslandschweizerrat (ASR) vertreten. Der ASR setzt sich für die Interessen aller Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer ein. Simon hatte uns regelmässig über die Aktivitäten des ASR informiert.
Leider mussten wir einige Jassabende absagen, da es nicht für einen Schieber gereicht hätte. Auch mit dem Lesekreis hatten wir in der 2. Jahreshälfte eine Pause eingelegt.

In eigener Sache

An der Jahresversammlung wurde der Vorstand gebeten, eine Mitgliederumfrage zu machen. Wir hatten einen erfreulich grossen Rücklauf. Es scheint, dass eher kurze Anlässe am Abend gefragt sind. Insbesondere kulturelle Anlässe scheinen gefragt zu sein. Das hat mich insofern verwundert, als dass die kulturellen Anlässe sehr spärlich besucht waren. Aber vielleicht haben wir den Geschmack noch nicht getroffen. Wir versuchen im nächsten Jahr noch etwas nachzusalzen.
Ich möchte mich bei allen Mitgliedern für das Interesse an den Anlässen bedanken. Es freut uns immer, wenn wir viele Leute an unseren Anlässen sehen, stecken doch meine Kolleginnen und Kollegen vom Vorstand immer viel Zeit und Herzblut in deren Organisation. Ich möchte mich an dieser Stelle dafür, und auch für die guten Ideen sowie die grosse Motivation bedanken.
Beachtet bitte, dass die rechtzeitige Anmeldung immer unnötige Mehrarbeit erspart.
Ich freue mich auf ein abwechslungsreiches Vereinsjahr 2015!

Jürg Kuhn,
Präsident Schweizerklub Finnland

nach oben

letztes update: 3.6.2016